Einlegesohlen:

Herstellungsprozess:

Beim Herstellungsprozess unserer Einlegesohlen wird das Material meistens bereits so eingekauft, dass die einzelnen Lagen schon miteinander verbunden auf einer Rolle sind. Bei Einlegesohlen aus Latex wird der Latex durch eine spezielle Maschine auf das Trägermaterial aufgetragen. Anschließend werden die Sohlen aus dem Material ausgestanzt. Gelsohlen hingegen werden meistens gegossen oder gespritzt.

Gerbung des Leders:

Pflanzliche Gerbung:

Unter dem Begriff pflanzliche Gerbung oder auch Lohgerberei versteht man eine Gerbmethode, bei der ausschließlich pflanzliche Gerbmittel wie z. B. Kastanien- oder Eichenholz, aber auch Pflanzenteile von Mimosen- und Sumachgewächsen verwendet werden. Da bei dieser Art des Gerbens zuerst eine behutsame Vorgerbung durchgeführt werden muss, bevor die Ausgerbung erfolgt, kann der Gerbprozess bis zu zwölf Monate dauern.

Chromgerbung:

Chromgerbung ist eine der häufigsten Gerbmethoden. Dabei wird die Haut bei der Vorbehandlung mittels Säuren und Neutralsalz Sauergestellt, damit die Mineralgerbstoffe in die Haut eindringen können. Im nächsten Schritt werden die Gerbstoffe im Leder fixiert, dies geschieht durch die Zugabe von Laugen. Dieser Vorgang wird in rotierenden Fässern durchgeführt und ist in etwa 10 bis 15 Stunden fertig. Nach diesem Prozess ist eine Neutralisation, Nachgerbung, Färbung und eine Fettung notwendig um die Ledereigenschaften zu vervollständigen.